Moin Moin! Helgoland

 

HelgolandHelgolandHelgoland

Schiffstörn nach Helgoland und zurück
Kompetente Inselführung
Eine Portion Knieper und ein Glas Wein

So etwas wie Kreuzfahrtfeeling kommt schon auf, wenn es an den Landungsbrücken an  Bord des Katamarans „Halunder Jet“ geht und das schmucke Schnellboot in See sticht, um nach etwa dreieinhalb Stunden die Passagiere ohne das manchmal doch lästige Ausbooten am roten Felsen zu entlassen.

Hier wartet schon ein Tourguide, um auf einer Inselführung das Sichtbare zu erklären, das Versteckte zu entdecken und vielleicht sogar Geheimnisse zu verraten. Es geht vor allem um die einmalige Natur mit Basstölpeln, Lummen und Silbermöven, aber auch um eine Reise durch die Geschichte. Man erfährt zum Beispiel, daß HSV hier nichts mit Fußball, dafür aber mit einem Tauschgeschäft namens Helgoland-Sansibar-Vertrag zu tun hat, etwas über Hoffman von Fallersleben, der hier unsere Nationalhymne schrieb, oder auch wie zwei tapfere Studenten für die Befreiung Helgolands sorgten.

Danach heißt es Platz nehmen im „Rickmers Seafood“, um eine wirkliche Delikatesse zu genießen: den „Helgoländer Knieper“. So heißen auf der Insel die Scheren der Taschenkrebse („Halunder“ im Helgoländer Friesen-dialekt), die besonders schmackhaft und fleischig im Felswatt gedeihen. Es wird ein halbes Kilo Knieper und dazu ein Glas Wein serviert, so daß man am Ende die Insel mit allen Sinnen kennengelernt hat.

Auf der anschließenden Rückreise läßt man die Eindrücke noch einmal Revue passieren und gehört vielleicht zu den vielen, die sich fest vornehmen, irgendwann einmal für länger wiederzukommen.
1. April - 5. November täglich 9:00 Uhr
Rückkehr ca. 20:15/20:30 Uhr

Alles inklusive ab 97,20 € pro Person

reisereise.eu


WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien